Der Berg ruft: Offene LV –Meisterschaften im Bergzeitfahren in Homburg 2016

Bei heißen Temperaturen waren 6 Jugendfahrer und 3 weitere Fahrer des RSC Überherrn am Start. Die Meisterschaft wurde zusammen mit dem LV Rheinland – Pfalz ausgetragen. Die Strecke des ersten Schrittes der U 11 und der U 13 ging über 1.33 km bei denen 60 Höhenmeter zu bewältigen waren.

Erster Starter in der Klasse des ersten Schrittes war Samuel Neumann der mit einer Zeit von 4:37:33 min. einen tollen zweiten Platz belegte. Als nächstes war Giorgio Santamaria am Start, der mit einer Zeit von 5:01:99 min. einen hervorragenden dritten Platz erreichte.

Bei der U 11 war nur ein Fahrer des RSC am Start. Michael Kircher belegte in seinem Rennen einen tollen zweiten Platz in einer Zeit von 4:07:01 min, nur 1sec. hinter dem Erstplatzierten und sicherte sich mit dieser Platzierung den Saarlandmeistertitel.

Bei der U 13 war Erik Walber für den RSC am Start. Mit einer Zeit von 4:07:01 min. belegte Erik in seinem Rennen einen tollen dritten Platz und wurde mit dieser Platzierung ebenfalls Saarlandmeister.

Die Strecke ab der U 15 ging über 5.48 km. Im ersten Teilstück des Rennens waren 60 Höhenmeter zu bewältigen. Nach einer kurzen Abfahrt ging es die restlichen 3 km, bei denen 130 Höhenmetern zu bewältigen waren, ins Ziel. Am Start waren Florian Schmitt und Kevin Walber. Florian erreichte in diesem Rennen mit einer Zeit von 12:35:34 min. einen achten Platz und war damit bester Saarländer und wurde somit Saarlandmeister. Kevin belegte mit einer Zeit von 14:35:12 min. den fünfzehnten Platz und schaffte es als drittbester Saarländer es ebenfalls aufs Treppchen.

Neben den Jugendfahrern war auch Michael Schichtel bei den Senioren 2 unterwegs. Er erreichte in 10:50:00 einen siebten Platz und war damit viertbester Saarländer.

In der Hobyklasse gingen Nikolas Jenner und Sebastian Giffhorn an den Start. Sebastian wurde 9. mit 12:03.00, Nikolas wurde 16. mit einer Zeit von 14:49:00.

Mehr Fotos findet ihr hier

SRB MTB Jugendtag 2016

An Maria Himmelfahrt nahmen 2 Jugendliche des RSC Überherrns am MTB Jugendtag des SRB`s in Ottweiler teil. Ausgerichtet wurde diese tolle Veranstaltung vom RV Tempo Hirzweiler und vom Bike- und Skiclub Ottweiler.

Es kamen ca 80 Jugendliche, die in unterschiedlichen Gruppen eingeteilt wurden, und dann die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der dort vorhandenen Trails und Flowtrails absolvieren konnten.
Der Kurs in Steinbach ist sehr empfehlenswert, für alle die Spaß am MTB haben, egal ob jung oder alt; Giuliano und Giorgio wollen auf jeden Fall noch mal hin.
Vielen Dank an die Ausrichter, war toll, nächstes Jahr gerne wieder.

Mehlinger Straßenrennen 07.08.2016

Am Start waren auch wieder Nachwuchsfahrer des RSC Überherrn.
 
Die Strecke war 7.5 km lang und es waren auch einige Höhenmeter zu bewältigen. Als erstes waren die U 15 am Start, mit dabei Florian Schmitt und Kevin Walber, sie mussten 4 Runden = 30 km fahren. Florian konnte sich in einem sehr stark besetzten Feld behaupten und kam als neunter im Hauptfeld ins Ziel. Kevin hatte etwas Pech und musste sein Rennen leider vorzeitig beenden.
 
Als nächstes waren die U 13 am Start, mit dabei Erik Walber. Er musste 2 Runden = 15 km fahren. In einem ebenfalls stark besetzten und sehr schnellen Rennen konnte er anfangs gut mithalten und erreichte am Ende Platz 13.
 
In der Klasse der U 11 waren zwei Fahrer am Start. Das Rennen ging über 1 Runde = 7,5 km. Für den RSC fuhren Finn Rehbock, der Führende der Gesamtwertung und Träger des gelben Trikot im Saar-Pfalz Cup und Michael Kircher. Beide Fahrer arbeiteten im Hauptfeld gut zusammen. Bis über den letzten Schlussanstieg blieben sie zusammen. Ca. 1 km vor dem Ziel musste Finn leider wegen Seitenstechen abreißen lassen und belegte Platz neun. Michael konnte im Zielsprint noch einige Fahrer hinter sich lassen und belegte am Ende einen guten vierten Platz.
 
 

Schülerferienfreizeit 2016

Auch im Jahr 2016 veranstaltete der RSC Überherrn zusammen mit der Gemeinde Überherrn einen Radsporttag im Rahmen der Schülerferienfreizeit. Am Freitag den 05.08.2016 trafen sich ca. 18 Kinder aus der Gemeinde sowie 5 Schülerfahrer des RSC vor dem Rathaus in Überherrn zur gemeinsamen Radtour.

Weiterlesen

Rennbericht vom 24.07 (RV Edelweiß Kandel) und 31.07 (RSC Linden)

24.07.2016 zu Gast beim RV Edelweiß Kandel

Kevin, Erik und Seline Walber gingen in Kandel an den Start. Kevin startete in der U15 und fuhr ein gutes Rennen. Zeitweise hielt er sich mit noch 3 anderen Fahrern im Mittelfeld, wobei er mehrere Fahrer distanzieren konnte. In der Schlussrunde fuhr er zusammen mit Guilano Santamaria über die Ziellinie. Kevin und Guilano erreichten einen 16. und 17. Platz.

Erik Walber startete in der U13. Sein Rennen verlief  ähnlich. Er konnte sich im hinteren Teil des Feldes behaupten und an den Konkurrenten dran bleiben. Leider bekam er im weiteren Verlauf des Rennens Probleme, so dass er in der vorletzten Rund aussteigen musste.

Seline Walber fuhr im ersten Schritt-Rennen Jahrgang 06/07. Hier belegte  sie den 4ten Platz. Samuel Neumann belegte in diesem Rennen Platz 2. 

 

Weiterlesen

Rennbericht Pfingstmontag Oberbexbach

Auch am Pfingstmontag war der RSC mit 10 Fahrern in allen Jugendklassen sehr gut vertreten.

Weiterlesen

Rennbericht Homburger Pfingstrennen (Sonntag)

Am Pfingstsonntag gingen all unsere Jugendfahrer in Homburg Reiskirchen an den Start

Gestartet wurde in der U 15. Florian Schmitt, Kevin Walber und Giuliano Santmaria mussten 12 Runden (22,2 km) fahren. Das Feld war die ganze Zeit zusammen, deshalb wurde das Rennen im Zieleinlauf entschieden. Dabei konnte sich Giuliano einen 2. ten Platz, Florian einen 10. ten und Kevin einen 17. ten Platz sichern.
Gian-Luca Santamaria musste in der U 17 22 Runden (40,7 km) zurücklegen. Hier versuchte der ein oder andere Fahrer abzuhauen, wurde aber immer wieder vom Feld gestellt. Auch hier lief es auf einen Schlußsprint heraus. Am Ende konnte er sich eine tollen 5. Platz sichern.

Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren in Rüssingen 2016

Am 07. Mai fand die Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren in Rüssingen statt, mit einem Saarlandmeister sowie 2 weiteren Podest Platzierungen.

Weiterlesen

Rennbericht 1.Mai-Radrennen in Offenbach

Am 01.Mai starteten 4 Fahrer des RSC in Offenbach an der Queich.

Gian-Luca Santamaria startete als erster. Es standen 7 Runden mit insgesamt 44,1 km an. Er war die ganze Zeit im Hauptfeld und leistete viel Führungsarbeit. In der letzten Kurve wurde er abgedrängt und musste bremsen. Damit war die Chance vorbei vorne mit zu sprinten. Am Ende belegte er Platz 16.

Giorgio Santamaria musste 1,5 km zurücklegen. Auf dem Zielstrich überholte er noch ein Kind und wurde dritter.

In der U15  gingen Florian Schmitt und Giuliano Santamaria an den Start. Sie mussten 25,3 km fahren. Das Tempo in diesem Rennen war sehr hoch. Beide konnten es leider von Anfang an nicht mitgehen. Am Ende war es Platz 27 für Florian und Platz 28 für Giuliano.

Rennberichte Osterwochenende

An Ostern standen für 3 Fahrer des RSC verschieden Rennen auf dem Programm.

Gestartet wurde am Karfreitag in Brumath (Frankreich).
 
Bei kalten, regnerischem Wetter musste Gian-Luca Santamaria bei der U17 8 Runden à 8 km, also insgesamt 64 km absolvieren.
Er war immer im Hauptfeld. In der letzten Runde konnte er sich ca. 15 m vom Hauptfeld absetzen. Kurz vor der Zielgeraden versagten im Kreisverkehr seine Bremsen. Er stürzte, konnte sich jedoch sofort wieder aufraffen und wurde 15.
Danach gingen Florian Schmitt und Giuliano Santamaria bei der U15 an den Start. Sie mussten die 8 km 3 mal fahren. In der 3. Runde verloren sie den Anschluss ans Hauptfeld. Giuliano brachte sie wieder ran, so dass sie auf der Zielgeraden mit sprinten konnten. Giuliano belegte in seinem ersten U15 Rennen Platz 8 und Florian Platz 10.
 
Am Karsamstag ging es für die Brüder Santamaria nach Fell, dieses mal ein MTB Rennen.
 
Giuliano musste 2 kleine und eine große, anspruchsvolle Runde fahren. Hier belegte er den 4. Platz.
Gian-Luca musste 4 mal die große Runde, mit vielen Singel Trails, absolvieren. In einem riesigen Starter Feld hatte er von Anfang an schon schlechte Karten, da er einen sehr schlechten Startplatz hatte. Er hatte schwer zu kämpfen, am Ende war es Platz 15 für ihn.