RTF RSC Überherrn abgesagt bzw. ersetzt durch „Corona Not RTF“

Auch in diesem Jahr müssen wir unsere reguläre RTF wegen der Corona Pandemie absagen. Es stellt sich für uns extrem schwierig dar, RTF und Saarlandschwein am selben Tag genehmigt zu bekommen und auch organisationstechnisch ist eine Doppelveranstaltung oder eine Aufteilung auf verschiedene Termine für uns sehr schwierig bzw. nicht möglich.

Um aber unseren Sportfreunden abseits von unserem „Langdistanz“ Angebot beim Saarlandschwein etwas anzubieten, haben wir uns entschieden die RTF als „Corona Not RTF“ anzubieten.

Mehr Infos dazu findet ihr hier: Corona Not RTF 2021

Aufruf zur Kuchenspende

Neben all den Helfern, die für unsere RTF benötigt werden, soll es auch den Fahrern an nichts fehlen.

Wir freuen uns daher über jede Kuchenspende, um unseren Gästen schöne Rahmenbedingungen mit selbstgemachten Kuchen zu bieten!

Kuchen können am Sonntag 30.06.2019, ab 6:30 Uhr am Sportplatz in Altforweiler abgegeben werden.

Bei Fragen, oder Rückmeldungen bitte an rtf@rsc-ueberherrn.de wenden.

RTF des RSC Überherrn macht nicht nur Radfahrer glücklich!

Am Sonntag den 24.Juni war es dann so weit und das nächste Highlight des RSC Überherrn stand auf dem Plan. Das Radtourenfahren (RTF) startete zum ersten mal am neuen Start- und Zielort, dem Sportplatz in Altforweiler! Was gut angenommen wurde und sich als richtige Entscheidung herausstellte!

Gestartet wurde auf 4 verschiedenen Strecken, meist wurde im benachbarten Frankreich auf tollen Routen gefahren. Knapp 200 Starter stellten sich den Strecken! Viele fuhren unsere längste Strecke, 150 km bergauf und bergab durch tolle Landschaft. Leider waren insgesamt etwas weniger Starter als letztes Jahr hier, dies lang bestimmt an den Ferien und großen Radfahrveranstaltungen in den Vogesen und dem benachbarten Rheinland-Pfalz. Natürlich waren auch einige Saarländer beim 3 Länder Giro.

Kulinarisch haben wir uns dieses Jahr vieles einfallen lassen, so gab es frischen Blechkuchen, Lyoner-Baguette und als Nachspeise lecker Gummibärchen, dafür bekamen wir sehr viel Lob von unseren Teilnehmern!
Nächstes Jahr passen wir etwas besser bei der Terminwahl auf.

Aber alles Schlechte hat ja auch was Gutes, so konnten wir heute noch einiges an toller Verpflegung den Kindern des Kindergarten in Altforweiler schenken. Diese haben sich riesig darüber gefreut!!!

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern und Radbegeisterten für die tolle Veranstaltung.

Aufruf zur Kuchenspende

Neben all den Helfern, die für unsere RTF benötigt werden, soll es auch den Fahrern an nichts fehlen.

Wir freuen uns daher über jede Kuchenspende, um unseren Gästen schöne Rahmenbedingungen mit selbstgemachten Kuchen zu bieten!

Kuchen können am Sonntag, ab 6:30 Uhr am Sportplatz in Altforweiler abgegeben werden.

Bei Fragen, oder Rückmeldungen bitte an rtf@rsc-ueberherrn.de wenden.

RTF des RSC Überherrn geht am 24.06.2018 in die 39. Runde

Ab Ende März geht es langsam los. Im ganzen Saarland und Umland freuen sich die Radsportler auf die neue Saison. Ab dann heißt es fast jeden Sonntag: Auf geht es zur RTF (Radtourenfahren)!
Das Radtourenfahren ist die bekannteste und am meisten verbreitete Veranstaltungsform des Radsports für Jedermann im Bund Deutscher Radfahrer (BDR). Beim Radtourenfahren steht das Sportliche Radfahren im Vordergrund. Gefahren werden kann allein oder in der Gruppe.
Da es bei Radtourenfahrten keine Zeitnahme gibt und meist drei Streckenlängen (in der Regel zwischen 40 und 170 Kilometer) zur Wahl stehen, ist eine individuelle Wahl der Streckenlänge und der Belastung möglich.

In Deutschland werden jährlich von über 1.000 Mitgliedsvereinen Veranstaltungen aus dem Bereich Radtourenfahren organisiert, die auch die landschaftlichen Reize der jeweiligen Region auf überwiegend verkehrsarmen Straßen erfahrbar machen. Die Teilnahme beim Radtourenfahren ist jedem möglich. Vorraussetzung ist ein verkehrssicheres Rad, auch Pedelec 25-Nutzer sind willkommen. Verständlicherweise ist die Startgebühr für Mitglieder mit RTF-Wertungskarte geringer.

Nun ist es am 24.06.2018 auch bei uns wieder soweit! Die RTF des RSC Überherrn steht auf dem Plan. Der Verein bietet vier verschiedene Strecken an. Zwischen 48 und 155 Km können sich die Teilnehmer, jeder auf seine Art, an seine Grenzen bringen. Die beiden langen Strecken bieten alles was das Radfahrer-Herz begehrt. Es geht auf tollen Strecken bergauf und bergab durch das benachbarte Frankreich!
Im Anschluss kann man sich noch gemütlich auf ein Getränk oder eine Bratwurst zusammensetzen und den Tag ausklingen lassen.
Natürlich freuen wir uns auch über alle die mit dem Rad nach Altforweiler zum Sportplatz kommen, vom selbst gemachten Kuchen oder andere Speisen probieren und keine der Strecken ab radeln möchten.

Für alle Starter: Bitte beachten das die diesjährige RTF am Sportplatz in Altforweiler startet und auch endet!

Industriestraße
66802 Überherrn
Sportplatz Altforweiler

Start ist am 24.06.2018 zwischen 7:00 und 10:00 Uhr. Für die 155 km ist die Startzeit zwischen 7:00 und 8:00 Uhr.

Der Verein freut sich auf viele Radfahrer und einen tollen Tag!

Bericht vom 12. DAK Halb-Marathon

Diesen Sonntag starteten vier Triathleten des RSC Überherrn beim bekannten 12. DAK-Halbmarathon in Saarbrücken. Es war der Saisonauftakt und dementsprechend wurde der Lauf als kontrollierter Trainingslauf angegangen. Siglinde, Roland, Fredi und David hatten viel Spaß und konnten stellenweise zusammenlaufen. Das Wetter spielte mit und die vier konnten sich gegenseitig mehrfach beim Vorbeilaufen, auf den späteren Kilometern, motivieren. Nichtsdestotrotz lies Fredi seinen fiktiven Gehstock am Start zurück und wurde mit 1:39:32 Stunden der Schnellste. Es folgte David mit 1:41:18 Stunden, Roland mit 1:50:55 Stunden sowie Siglinde mit 1:53:11 Stunden. Siglinde verpasste nur ganz knapp den 3. Platz der Damen 40. Für alle vier war es ein toller Start in die Saison. Der nächste Lauf wird vermutlich der Deutsch-Französische Straßenlauf in Saarbrücken.

RSC Delegation bei „Bewegung für Luca“ in St. Arnual 14.10.2017

Wunderschöne Video von den Kleinsten und große Sprünge.

https://youtu.be/ADPbr_0kIgI

https://youtu.be/G60vU5McUg8

https://youtu.be/ZOzHec-YCZw

Top-Platzierungen und Vizemeister beim Bostalsee Triathlon Top Race Germany

Vergangen Sonntag starteten gleich zwei Triathleten des RSC Überherrn beim Bostalsee Triathlon Top Race Germany. Fredi Gorius und David C. Thömmes stellten sich der olympischen Distanz und waren ebenfalls für die Saarland Meisterschaft gemeldet. Aufgrund des starken Nebels wurde der Start der verschiedenen Wettbewerbe um jeweils eine Stunde verschoben. Nach dem sich der Nebel lichtete folgte viel Sonne, trockene Straßen und allgemein, gute Wettkampfbedingungen.10:55 Uhr fiel der Startschuss der olympischen Distanz.

 

David wechselte nach einem soliden Schwimmen nach 28:04 Minuten auf das Rad. Die anspruchsvolle Radstrecke mit ca. 500 Höhenmeter gilt bei David als absolute Lieblingsstrecke im Saarland. So verwunderte es auch nicht, dass David auch in diesem Jahr eine Top-Radzeit (6. Platz) und seine persönliche Bestleistung mit 01:04:53 Stunden sogar um sagenhafte 02:18 Minuten zum Vorjahr (01:07:11 Std., 2016 5. Platz) verbessern konnte. Beim Laufen hatte David leider Seitenstechen und konnte nicht die gewollte Leistung entfalten. Unter dem Strich stand ein 13. Platz bei den saarländischen Meisterschaften und ein 29. Platz bei der Gesamtwertung von ca. 130 Startern.

 

Nachdem Fredi bereits vor wenigen Wochen die olympische Distanz in Creutzwald erfolgreich absolvierte, erwischte er am Bostalsee einen perfekten Tag. Mit einem starken Schwimmen von gerade einmal 25:09 Minuten folgte nach einem flotten Wechsel die Radrunde. Auch hier rollte es für Fredi. Mit ca. 01:08 Stunden schoss er dem Feld davon. Nach dem Rad gingen Fredi und David gemeinsam auf die Laufstrecke. Fredi war jedoch unter Feuer und lief mit 46:52 Minuten eine solide Laufzeit ein. Fredi’s starker Triathlon wurde mit einem Vizemeister-Titel in der Altersklasse Masters Senioren 3 in 02:24:23 Stunden belohnt. Damit wurde Fredi 11. bei den saarländischen Meisterschaften und 25. bei der Gesamtwertung. Respekt!

Top Race 2017 am Bostalsee – energis – Triathlon

 

Bereits in diesem Jahr waren die Triathleten und RSC-Mitglieder erfolgreich unterwegs. Eine Staffel mit Fredi, David und Jochen Brissier (DJK Dudweiler) belegten den 2. Platz beim Triathlon in St. Ingbert. Ebenfalls am Start waren Sebastian Giffhorn (Schwimmen!!) und Dominik Breyer (Rad), die einen tollen 5. Platz einfuhren. Ebenfalls erwähnenswert Siglinde Koch, die regelmäßig in der SZ über den Triathlon und ihre Erfahrungen schreibt.

Der gesamte Verein ist Stolz auf die Aktivitäten im Bereich Triathlon und freut sich stets auf neue Triathleten. Der RSC Überherrn ist Mitglied der STU und kann DTU-Startpässe beantragen.

Vielen Dank an alle Unterstützer und Sponsoren!

 

Bericht vom Triathlon (OD) in Creutzwald

Am 20.08.17 habe ich beim Triathlon unserer französischen Freunde in Creutzwald die olympische Distanz gefinisht.
Bei Temperaturen um die 20 Grad fand das Schwimmen im Lac de Creutzwald statt. Zwei Runden a 750 m inclusive Landgang mussten absolviert werden, was mir beim Start von über 200 Athleten einiges an Durchhaltevermögen abverlangte (29:36 min).
Noch grössere, unerwartete Probleme bereitete mir das Ausziehen des Neoprenanzugs in der Wechselzone bevor es dann endlich auf die anspruchsvolle Radstrecke ging. Hier war eine Runde von 40 km mit über 500 Hm und Steigungen bis 14% zu bewältigen was mir in 1:15 min in einer ganz passablen Zeit gelang.
Das Laufen von 10 km fand a drei Runden auf einer nicht ganz ebenen Strecke um den Lac de Creutzwald statt. Hier konnte ich nocheinmal meine letzten Kräfte mobilisieren und in einer Zeit von 43:55 min ein Finish in einer Gesamtzeit von 2:29:45 erzielen.
Nach einer Wettkampfpause von drei Jahren bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden!
Ein riesengroßes Lob für einen super organisierten Wettkampf möchte ich hier, stellvertretend für alle freundlichen Helfer und Kampfrichter, Philippe Grasmuck vom VTCA Falck aussprechen.
Fredi Gorius

24h-MTB Rennen in Duisburg

Am Wochenende des 5./6. August startete ein kleiner Teil der Überherrner MTB Abteilung beim 24 Stunden Rennen im Landschaftspark Duisburg. Los ging es Samstags um 12 Uhr. Durch starke Regenfälle in der Nacht war der Kurs im ersten Drittel schwer zu fahren. In der Besetzung Uwe Pfeifer, Jürgen Reinert, Christian Sander sowie Jörg Thiel wurde dennoch ein sehr guter Platz 147 von insgesamt 461 gestarteten Teams erreicht. In der Altersklasse konnte gar ein 21.Platz erzielt werden.

Gratulation!