Der RSC Überherrn ist Olympia Sieger

Das Unglaubliche ist heute wahr geworden…

Lisa Klein die bei uns in der Jugend mit dem Radsport begonnen hat, ist Olympia Siegerin 2020 mit dem deutschen Frauen Bahnrad Vierer.

In 3 unglaublichen Läufen mit jeweils Weltrekord holten sie sich heute Gold vor Großbritannien. Lisa stand als kleines Mädchen von 9 Jahren auf ihrem MTB mit ihrem Papa auf unserem Trainingsgelände und wollte mal mitfahren. Eine schier unglaubliche Reise begann damals, bei der sofort deutlich wurde wo sie mal enden wird, nämlich in der internationalen Spitze des Frauenradsports.

Der Wechsel 2011 dann zum Rheinland Pfälzischen Verband war die logische Konsequenz dieser Entwicklung. Aber die Mitgliedschaft im RSC Überhern und die Verbundenheit zu unserem Verein ist nie abgerissen, und das zeigt welch bodenständiger Mensch so eine international erfolgreiche Sportlerin doch geblieben ist.

Der ganze Verein ist wahnsinnig stolz auf Dich Lisa und wir drücken und umarmen dich ganz fest und feiern heute mit.

RSC Überherrn Saar
Der Vorstand

Ein Rückblick auf 2010

37. Überherrner Straßenrennen wird in den Herbst 2021 verschoben

Der Vorstand des RSC Überherrn Saar hat heute in einer online Konferenz entschieden, den Termin des Straßenrennen vom 25. April auf Sonntag 03. Oktober 2021 zu verschieben. Nach einem Telefonat mit dem Leiter der Ortspolizeibehörde der Gemeinde Wallerfangen wurde schnell klar, dass es keinen Sinn macht an einem Termin im April weiter festzuhalten.

Wir gehen deshalb ganz bewußt terminlich sehr weit nach hinten, um eine möglichst große Planungssicherheit zu bekommen, und machen deshalb erstmalig aus unserem Frühjahrsklassiker einen Herbstklassiker. Eine zweite Absage in Folge wollen wir unbedingt vermeiden, so Michael Spang (1.Vorsitzender des RSC Überherrn). Wir hoffen mit der Verschiebung, die im letzten Jahr ausgefallene 37. Austragung des Radrennens am 03. Oktober nachholen zu können. Das über den Winter erarbeitete Hygienekonzept zum Renntag könnte uns hierbei helfen auch unter Corona Bedingungen ein Radrennen im Herbst zu organisieren.

Wir danken ausdrücklich den Verantwortlichen bei der Gemeinde Wallerfangen für die konstruktive Zusammenarbeit und hoffen auf einen schönen Renntag am 03.Oktober.

Der Vorstand

RSC Überherrn Saar

RSC Überherrn informiert Mitglieder virtuell

Das Jahr 2020 wird als das ungewöhnlichste Jahr der Geschichte aller Sportvereine eingehen, und in allen Vereinschroniken als Jahr mit sehr einschneidenden Veränderungen im Sport stehen.“ Mit diesen Worten eröffnete Michael Spang, 1. Vorsitzender des RSC Überherrn am 31. Januar 2021 die erste virtuelle Mitgliederversammlung des Vereins.

Während einer kurzen Zusammenfassung des letzten Jahres wurde den Mitgliedern, die an der Veranstaltung teilgenommen haben, sehr schnell klar, dass der Verein 2020 besser überstanden hat als gedacht. Gegen jeden Trend sind die Mitgliederzahlen auf 234 gestiegen, davon 36 Jugendliche. Das spricht für die gute Jugendarbeit, die sowohl im Straßenrennsport als auch auf dem Moutainbike, stattfindet. Der Vorstand spricht an dieser Stelle den beiden Trainern, Johannes und Uwe, einen großen Dank für die tolle Arbeit aus.

Was passiert 2021?

Hier bleiben viele Fragen offen. Noch macht Corona es quasi unmöglich verbindliche Auskünfte zugeben. Natürlich hofft der Verein darauf 2021 das traditionsreiche Straßenrennen auf dem Saargau wieder durchführen zu können. Doch ob das Straßenrennen wirklich am 25. April wie geplant stattfinden kann bleibt ungewiss. Auch laufen die Vorbereitungen für das „Saarlandschein“ und die RTF 2021. Beide Veranstaltungen sollen am 19. Juni 2021 mit Start und Ziel am Sportplatz Altforweiler stattfinden. Wenn Entscheidungen zur Durchführung der Veranstaltungen fallen informieren wir sie hier und auf unser Webseite www.rsc-ueberherrn.de.

Wir wünschen allen unseren Sportlern und Unterstützern ein gesundes Jahr 2021 und passt auf euch auf.