Top-Platzierungen und Vizemeister beim Bostalsee Triathlon Top Race Germany

Vergangen Sonntag starteten gleich zwei Triathleten des RSC Überherrn beim Bostalsee Triathlon Top Race Germany. Fredi Gorius und David C. Thömmes stellten sich der olympischen Distanz und waren ebenfalls für die Saarland Meisterschaft gemeldet. Aufgrund des starken Nebels wurde der Start der verschiedenen Wettbewerbe um jeweils eine Stunde verschoben. Nach dem sich der Nebel lichtete folgte viel Sonne, trockene Straßen und allgemein, gute Wettkampfbedingungen.10:55 Uhr fiel der Startschuss der olympischen Distanz.

 

David wechselte nach einem soliden Schwimmen nach 28:04 Minuten auf das Rad. Die anspruchsvolle Radstrecke mit ca. 500 Höhenmeter gilt bei David als absolute Lieblingsstrecke im Saarland. So verwunderte es auch nicht, dass David auch in diesem Jahr eine Top-Radzeit (6. Platz) und seine persönliche Bestleistung mit 01:04:53 Stunden sogar um sagenhafte 02:18 Minuten zum Vorjahr (01:07:11 Std., 2016 5. Platz) verbessern konnte. Beim Laufen hatte David leider Seitenstechen und konnte nicht die gewollte Leistung entfalten. Unter dem Strich stand ein 13. Platz bei den saarländischen Meisterschaften und ein 29. Platz bei der Gesamtwertung von ca. 130 Startern.

 

Nachdem Fredi bereits vor wenigen Wochen die olympische Distanz in Creutzwald erfolgreich absolvierte, erwischte er am Bostalsee einen perfekten Tag. Mit einem starken Schwimmen von gerade einmal 25:09 Minuten folgte nach einem flotten Wechsel die Radrunde. Auch hier rollte es für Fredi. Mit ca. 01:08 Stunden schoss er dem Feld davon. Nach dem Rad gingen Fredi und David gemeinsam auf die Laufstrecke. Fredi war jedoch unter Feuer und lief mit 46:52 Minuten eine solide Laufzeit ein. Fredi’s starker Triathlon wurde mit einem Vizemeister-Titel in der Altersklasse Masters Senioren 3 in 02:24:23 Stunden belohnt. Damit wurde Fredi 11. bei den saarländischen Meisterschaften und 25. bei der Gesamtwertung. Respekt!

Top Race 2017 am Bostalsee – energis – Triathlon

 

Bereits in diesem Jahr waren die Triathleten und RSC-Mitglieder erfolgreich unterwegs. Eine Staffel mit Fredi, David und Jochen Brissier (DJK Dudweiler) belegten den 2. Platz beim Triathlon in St. Ingbert. Ebenfalls am Start waren Sebastian Giffhorn (Schwimmen!!) und Dominik Breyer (Rad), die einen tollen 5. Platz einfuhren. Ebenfalls erwähnenswert Siglinde Koch, die regelmäßig in der SZ über den Triathlon und ihre Erfahrungen schreibt.

Der gesamte Verein ist Stolz auf die Aktivitäten im Bereich Triathlon und freut sich stets auf neue Triathleten. Der RSC Überherrn ist Mitglied der STU und kann DTU-Startpässe beantragen.

Vielen Dank an alle Unterstützer und Sponsoren!

 

Bericht vom Triathlon (OD) in Creutzwald

Am 20.08.17 habe ich beim Triathlon unserer französischen Freunde in Creutzwald die olympische Distanz gefinisht.
Bei Temperaturen um die 20 Grad fand das Schwimmen im Lac de Creutzwald statt. Zwei Runden a 750 m inclusive Landgang mussten absolviert werden, was mir beim Start von über 200 Athleten einiges an Durchhaltevermögen abverlangte (29:36 min).
Noch grössere, unerwartete Probleme bereitete mir das Ausziehen des Neoprenanzugs in der Wechselzone bevor es dann endlich auf die anspruchsvolle Radstrecke ging. Hier war eine Runde von 40 km mit über 500 Hm und Steigungen bis 14% zu bewältigen was mir in 1:15 min in einer ganz passablen Zeit gelang.
Das Laufen von 10 km fand a drei Runden auf einer nicht ganz ebenen Strecke um den Lac de Creutzwald statt. Hier konnte ich nocheinmal meine letzten Kräfte mobilisieren und in einer Zeit von 43:55 min ein Finish in einer Gesamtzeit von 2:29:45 erzielen.
Nach einer Wettkampfpause von drei Jahren bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden!
Ein riesengroßes Lob für einen super organisierten Wettkampf möchte ich hier, stellvertretend für alle freundlichen Helfer und Kampfrichter, Philippe Grasmuck vom VTCA Falck aussprechen.
Fredi Gorius